Spendenaufruf zur Kampagne "Gegen Sexkaufverbot, für mehr Arbeitsrechte"

Der Prostituierten-Verband in Not - Wir brauchen eure Hilfe

Der BesD - Bundesverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. hat die aktuelle Kapagne "Gegen Sexkaufverbot, für mehr Arbeitsrechte" ins Leben gerufen, um gemeinsam die Stimme zu erheben gegen die Forderungen nach einem Sexkaufverbot und für die Sicherung von Arbeitsrechten für Sexarbeiter:innen. Nun sind die finanziellen Mittel für die Kampagne aufgebraucht und der ehrenamtlich arbeitende Berufsverband bittet Spenden für die Weiterführung dieser wichtigen Kampagne.

Bitte unterstützt den BesD e.V. mit einer Spende!!

Hier geht es zum Spendenaufruf