Gottesdienst zum Internationalen Hurentag

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

sehr geehrte Damen und Herren,

wie schon seit vielen Jahren veranstalten wir einen Gottesdienst mit dem Frauenreferat im evangelischen Kirchenkreis Bochum. Der Anlass ist der 2. Juni, der Internationale Hurentag. Diesmal steht unser Gottesdienst unter dem Motto Frauen - (Berufs-) Wahl - Recht.

Am 2. Juni 1975 besetzten 150 Sexarbeiterinnen in Frankreich eine Kirche und riefen einen Generalstreik aus. Jahrelang hatten sie Repressalien, Kontrollen und Polizeischikanen ertragen müssen, konnten nur versteckt ihre Arbeit ausüben und waren Gewalttätern schutzlos ausgeliefert. Sie schlossen sich zusammen und forderten gemeinsam Freiheit in ihrer Berufsausübung.

Das war der Beginn eines Generalstreiks, der sich über ganz Frankreich ausbreitete und schließlich mit Polizeigewalt zerschlagen wurde. Jedoch hatten Huren das erste Mal durch einen Arbeitskampf weltweit Aufsehen erregt. In vielen anderen Ländern kam es zu Sympathieerklärungen auch außerhalb des Prostitutionsmilieus.

Daraufhin wurde der 2. Juni wurde zum "Internationalen Hurentag" erklärt.

Wir feiern diesen Tag am 10. Juni in der Pauluskirche Bochum-Innenstadt. Näheres ist in der Einladung zu lesen.

Über Euer und Ihr Interesse daran würden wir uns freuen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es gegen 11.00 Uhr Gelegenheit im nebenan liegenden Kirchencafe zu diskutieren.