Zum Jahresabschluss

Sehr geehrte Damen und Herren,,

liebe Freundinnen und Freunde von Madonna e.V.!

So war 2016 !

Das neue „Zentrum zur sexuellen Gesundheit und Medizin – Walk In Ruhr (WIR)“ wurde eröffnet. Es ist das bundesweit erste dieser Art. Madonna ist als Kooperationspartner Teil dieses Zentrums und bietet immer donnerstags vor Ort Beratung zu gesundheitlichen Fragen für Sexarbeiterinnen an.

Die Lola-App, eine Info-App für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in NRW, ist weiter ausgebaut worden mit neuen Videoclips und vielen neuen Beratungsangeboten in NRW (www.lola-nrw.de).

Die „Projektfabrik“ hat sich in diesem Jahr etabliert. Jeden Mittwoch treffen sich Sexarbeiterinnen und Freundinnen/Unterstützerinnen, um gemeinsam künstlerische Projekte zu verwirklichen, Kurse in Selbstverteidigung oder Stilberatung zu belegen oder einfach Zeit miteinander bei einem guten Film zu verbringen.

Das neue „Madonna - Archiv und Dokumentationszentrum SEXARBEIT“ ist in diesem Jahr initiiert worden. 2017 werden hier viele Neuerungen geschehen, und wir haben uns bundesweit Netzwerke erschlossen, mit denen wir fachlich eng zusammen arbeiten.

Der Verein Madonna e.V. blickt auf eine 25jährige Geschichte zurück, in der die Beratung von Sexarbeiterinnen und die Aufklärung der Öffentlichkeit über die rechtlichen und sozialen Bedingungen der Sexarbeit im Vordergrund steht.

So wird 2017 !

Die Beratungsstelle des Vereins Madonna e.V. ist im März 1992 eröffnet worden. Dies wollen wir im Frühjahr des neuen Jahres feiern – mit einem kleinen Jubiläums-Empfang und mit einer Veranstaltung, die einen (historischen) Überblick über die Entwicklung der Hurenbewegung und die Entwicklung der Arbeit von Madonna e.V. in den letzten 25 Jahren gibt.

Der Ausblick in die Zukunft zeigt, was noch alles vor uns liegt. Besonders das im September 2016 beschlossene „Prostituiertenschutzgesetz“, das uns schon in der Vergangenheit auf vielen Ebenen gefordert hat und Mitte nächsten Jahres in Kraft tritt, wird 2017 unsere Arbeit maßgeblich bestimmen. Aufklärung über wesentliche Veränderungen für die Sexarbeiter*innen, Erarbeitung von Handreichungen und politische Diskussionen werden unseren Alltag ebenso kennzeichnen wie die permanente Weiterentwicklung unserer Arbeit - und eben nicht die Anpassung an die Gegebenheiten.

Dazu benötigen wir weiterhin Diskussionen und mutige Meinungen, die - auch wenn sie nicht immer unsere Grundsätze widerspiegeln - immer wieder einen Anstoß geben, und vor allem Eure/Ihre Ermutigungen und Ermunterungen, Mithilfe und natürlich auch Euren/Ihren finanziellen Beistand.

Wir wünschen Ihnen und Euch ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2017 und freuen uns auf einen weiteren regen Ausstausch und eine gute Zusammenarbeit.

Das Team und der Vorstand von Madonna e.V.

 

Wer uns zum Beispiel bei der Ausrichtung unseres Jubiläums finanziell unterstützen möchte, darf dies gerne tun mit einer kleinen oder größeren Spende (25 Jahre Madonna) auf das Madonna-Konto bei der Sparkasse Bochum: IBAN: DE49 4305 0001 0001 3935 86