News

Vanessa Rubin, Sexarbeiterin und Sozialarbeiterin in einer Beratungsstelle für Sexarbeitende, beleuchtet in ihrem Essay "Kann die Hure sprechen? Empowerment in der Hurenbewegung mit Spivak gedacht" den öffentlichen Diskurs über Sexarbeit und das Spannungsfeld zwischen Subalternität und Privilegiertheit der Sexarbeitenden in den Kämpfen der Hurenbewegung um Aufhebung des Stigmas und Empowerment aller Sexarbeitenden.
Sehr lesenswert!!

Hallo ihr Lieben,

alles erdenklich Gute zum internationalen Frauentag!

Wir feiern heute bei uns bis 16 Uhr unter Corona-Maßnahmen und möchten mit Euch essen, trinken und quatschen. 

Wer möchte kann mit uns durch die Stadt zu wichtigen Orten gehen wie zum Beispiel zum Rathaus oder Gesundheitsamt.

Das WiR (Walk in Ruhr - Zentrum für sexuelle Gesundheit und Medizin) bietet kostenlose und anonyme Tests auf sexuell übertragbare Krankheiten ohne Termin an und ihr könnt anonym mit einer Gynäkologin sprechen. Wir können euch begleiten.

Kommt gerne vorbei. Wir freuen uns auf Euch!

Euer Madonna-Team

20210308 10185420210308 095739

 

 

Der Prostituierten-Verband in Not - Wir brauchen eure Hilfe

Der BesD - Bundesverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. hat die aktuelle Kapagne "Gegen Sexkaufverbot, für mehr Arbeitsrechte" ins Leben gerufen, um gemeinsam die Stimme zu erheben gegen die Forderungen nach einem Sexkaufverbot und für die Sicherung von Arbeitsrechten für Sexarbeiter:innen. Nun sind die finanziellen Mittel für die Kampagne aufgebraucht und der ehrenamtlich arbeitende Berufsverband bittet Spenden für die Weiterführung dieser wichtigen Kampagne.

Bitte unterstützt den BesD e.V. mit einer Spende!!

Hier geht es zum Spendenaufruf

 

Am 04. Dezember 2020 hielt Johanna Weber anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Madonna-Archivs den Livestream-Vortrag

Sexarbeit – Vortragsreise durch verschiedene Lebenswelten zwischen Stigma und Vorurteilen.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die geplante Veranstaltung, bei der auch die Projektergebnisse der DDF-Förderphase 2020 in den Räumen von Madonna e.V. präsentiert werden sollten, nicht stattfinden. Stattdessen wurde ihr Vortrag per Livestream einem breiten Publikum über Zoom zugänglich gemacht. Eine Diskussionsrunde gab im Anschluss die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit der Vortragenden direkt ins Gespräch zu kommen. Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist dieser Teil nicht mit aufgezeichnet.

Johanna Weber ist Sexarbeiterin in Berlin und Vorstand des Berufsverbands erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V. (BesD). In ihrem Beitrag zeigt sie anhand ihrer Biografie, eigener Erfahrungen und Anekdoten von und mit Kolleginnen, wie vielfältig das Berufsfeld Sexarbeit und die Menschen, die in ihm arbeiten, sind.

Wer dieses Event verpasst hat – oder erneut erleben will – hat nun die Möglichkeit, sich hier den Vortrag anzusehen.

Viel Spaß beim Anschauen und Teilen!

Nun ist es soweit!!
 
Wie bereits angekündigt, laden wir Euch und Sie zu dem Vortrag von Johanna Weber "Sexarbeit - Vortragsreise durch verschiedene Lebenswelten zwischen Stigma und Vorurteilen"
morgen am Freitag, den 04.12.20, um 19 Uhr via Zoom ein!
 
Den Link dazu findet ihr hier:
Meeting-ID: 829 4469 5133
Kenncode: 602496
 
Schnelleinwahl mobil
 
 
Wir freuen uns auf Euch!