News

Nachlese zum Internationalen Hurentag

Am 11. Juni fand der Gottesdienst zum Internationalen Hurentag - ausgerichtet von Madonna e.V. - in der Pauluskirche Bochum statt.

Der Gottesdienst stand unter dem Motto "Sexarbeiterinnenrechte sind Frauenrechte". Mit einer Lesung erinnerte Madonna e.V. an die Kämpfe von Frauen gegen das traditionelle Schweigegebot in Kirche und Gesellschaft und an die vergangenen und ganz aktuellen Kämpfe der Sexarbeiter*innen um ihre Rechte.

Hier nachlesen!

 

 

Sexarbeit ist Arbeit. Respekt!

Zum heutigen Internationalen Hurentag haben Sexarbeiter*innen und Unterstützer*innen die Kampagne Sexarbeit ist Arbeit. Respekt! ins Leben gerufen.

sexarbeitistarbeit logo

Die Kampagne tritt ein für Arbeitsrechte und Selbstbestimmung für Sexarbeiter*innen, für ein Ende der Stigmatisierung
und gegen weitere Gesetzesverschärfungen und Diskriminierung von Sexarbeiter*innen.

Auf der Kampagnenseite im Internet können sich Alle melden, die die Kampagne unterstützen möchten.

Auf geht's!

Gottesdienst zum Internationalen Hurentag

Madonna e.V. lädt ein zum Gottesdienst zum Internationalen Hurentag

am Sonntag, den 11. Juni 2017 um 10 Uhr
in der Pauluskirche
Pariser Straße 6, 44787 Bochum - Innenstadt

Seit 11 Jahren erinnert Madonna e.V. mit einem Gottesdienst zum internationalen Hurentag an die Proteste der Sexarbeiterinnen in Frankreich am 02. Juni 1975 gegen unerträgliche Bedingungen, unter denen Sexarbeiterinnen arbeiten mussten und bis heute müssen. Mit ihrem Protest setzten sie ein erstes Zeichen für die Rechte der Frauen in der Prostitution.

Und sie setzten ein Zeichen für Frauenrechte, denn:

Sexarbeiterinnenrechte sind Frauenrechte!

Einladungsflyer

 

Prostituiertenrechte sind Frauenrechte

Am Samstag, den 04. März 2017, von 12 bis 15 Uhr,

ist Madonna e.V. mit einem Stand am Bongard Boulevard in der Bochumer Innenstadt,

bei den Bochumer Frauenwochen "Aufstehen für Frauenrechte" vertreten!

Denn: Prostituiertenrechte sind Frauenrechte!!